• 01_slide_neu.jpg
  • 02_AA_loeschini_1_slide.jpg
  • 02_slide_show_2017_1.jpg
  • 04_At1_980.jpg
  • schirme-1.jpg
  • show_2012-4.jpg
  • show_2012-6.jpg

Besuchen Sie uns auf facebook!

Unsere Kurs-Übersicht


Unser Team


Unser Team stellt sich vor

Paartanz

Unsere Kurse im Paartanz

Zumba-Kurse


Unsere Zumba Kurse in Aurich und Emden

FIT dank Baby


FIT dank Baby

Der Löschini-Club

ADTV-Urkunde



Der ADTV bescheinigt,dass die
ADTV Tanzschule Astrid Löschen GmbH
auf den Beruf oder vor einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung ordnungsgemäß vorbereitet.

GUTSCHEIN

EZ vom 22.11.11 "Es war das beste Tunier, dass sie je getanzt haben"

„Es war das beste Turnier, dass sie je getanzt haben!”
Dance4Fans, Europameisterschaft: Ein Vize-Titel, einmal dritter und zweimal Finale - die Ausbeute für die Tanzschule Astrid Löschen.
Von EZ-Redakteurin STEPHANIE SCHUURMAN
S0 49 21 / 89 00 442

Mill, NL. Eine schöne EM, eine tolle Halle, eine super Organisation, eine wunderbar illuminierte Bühne - das Resümee der diesjährigen Europameisterschaft im Dance4Fans fällt überaus positiv aus - aus Sicht von Astrid Löschen. Und die Leiterin der gleichnamigen Tanzschule hat neben den äußerlichen Bedingungen noch viel mehr Anlass zur Freude über den Wettbewerb vom Wochenende im niederländischen Mill zwischen Venlo und Nijmegen. Mit einer Rekordanzahl an Formationen hatten sich die Löschen-Tänzerinnen und Tänzer für die EM qualifiziert.

 Und rekordverdächtig war die Ausbeute. Ein Vize-Europameistertitel, einmal Platz 3, zwei weitere Teams im Finale. Völlig überraschend war dabei das Abschneiden des nunmehr besten Teams aus demHause Löschen. „Step by Step” hatte es eigentlich Anfang des Jahres gar nicht mehr so richtig gegeben. Die Formation der Kategorie Small Group Adults steckte mitten im Abitur, Anne Löschen als Mitglied war sich unsicher, ob sie überhaupt noch bei einem Wettbewerb mittanzen dürfe, da sie inzwischen  in der Tanzlehrerinnen- Ausbildung steckt. Doch kurz vor der Deutschen Meisterschaft im März hatte das Contest- Fieber die sieben jungen Frauen wieder erwischt. Die Quali in der Tasche machten sie Platz 3 bei der DM. Ein letzter großer Auftritt, wenn auch wegen Zeitmangels mit alter Choreographie, den wollten sie jetzt bei der EM hinlegen. Einmal noch schön gemeinsam tanzen - und dann das! „Es war das beste Turnier, das sie je getanzt haben”, ist Astrid Löschen überzeugt. „Voller Emotionen und Leidenschaft!” Kein Härchen dazwischen Den Vize-Europameistertitel haben sich Step by Step dabei schwer erarbeitet. 22 Teams hatten sich am Sonnabend dafür angeboten, 22 überragende. Wie dicht ihre Qualität beieinander lag, zeigt die unplanmäßige Wettbewerbserweiterung. Nach der Vorrunde waren acht Teams punktgleich von der Jury bewertet worden. So hatte sie ein zusätzliche Semifinale angeordnet. Am Ende schafften es fünf Teams ins Finale. Auf Platz 1 landete „Big Style”, der amtierende Deutsche Meister. Und zur Freude von Step by Step landete jene Formation, die bei der DM mit viel Glitter und Tamtam vor den Emderinnen auf Platz 2 platziert wurden, bei dieser EM hinter ihnen. „Es war der Knaller”, sagte Astrid Löschen. „Bei der Qualität dieser Gruppen lag eigentlich kein Härchen dazwischen.” Bis 23 Uhr zur Siegerehrung hatten die Sieben von Step by Step gezittert, erstmals gegen 13 Uhr getanzt, das Finale gegen 21 Uhr - mit dem Vize-Pokal in der Hand aber war für zwei von ihnen noch nicht Schluss. Am Sonntag stand der Wettbewerb für die Duos auf dem Plan. Und eigentlich waren Anne Löschen und Sarah Hinrichs viel zu müde von ihrem gestrigen Auftritt als Vize- Europameisterinnen. Die Schlachtenbummler - 120 inklusive Teams und Anhang - hatten den niederländischen Veranstaltungsort längst Richtung Emden verlassen. EinzigAstrid Löschen war da, um das Duo anzufeuern. Rechtzeitig vor dem Auftritt half dann noch ein Koffeingetränk – und die beiden rockten los. Eine Teil Choreographie nach einer Pflichtmusik, ein anderer die Kür, der so genannte Showdance. Und was die Jury zu sehen bekam, begeisterte. Am Ende hieß es Platz 3 und bestes Mädchen-Team Europas. Vor ihnen platzierten sich auf 1 ein Geschwisterpaar aus den Niederlanden, auf den zweiten Rang ein gemischtes Duo aus der Dance4Fans-Formation „Big Style”, die ebenfalls am Vortag aufs Treppchen gestiegen waren. Der ungeliebte 5. Platz bei der DM in diesem Jahrwar damit für Plan B vergessen - zumal sie den amtierenden Deutschen Meister, zwei Jungs, einfach mal weggeputzt hatten. Die wurden dieses Mal 5. Bis ins Finale haben es aber noch mehr Tänzerinnen aus dem Hause Löschen geschafft. „9attack” waren das zweite Mal bei einer EM und schafften es wie im Vorjahr wieder auf Platz 6. Trotz des Final-Einzugs waren sie etwas enttäuscht, dieses Mal nicht weiter nach vorn gekommen zu sein. Auch „8forever” landete mit Platz 6 vorne, nachdem sie sich ins Finale getanzt hatten. Pech hatte wieder einmal die Formation „Dance Edition”. Wie bereits bei der Deutschen Meisterschaft kamen zehn der qualitativ eng beieinander liegenden 20 Teams ins Finale - Dance Edition wurde auf Platz 11 gewertet. Die Zukunft Unter die Top Ten kamen aber „Little Steps”, die Jüngsten aus dem Hause Löschen. Erstmals bei einem so großen Wettbewerb dabei begeisterten die kleinsten das gesamte Publikum und überzeugten die Jury mit eben diesem Platz 10. „Es gab ganz viele  Zwischenrufe anderer Tanzschulen”, freute sich Astrid Löschen. „Unsere Kleinsten sind unsere Zukunft.” Und während die Schlachtenbummler aus Emden an der Bühne standen und jubelten, legten zwei einzelne Tänzerinnen ganz besonders ins Zeug. Denise Aldemir trat gegen 46 andere Solisten an und wurde von der Jury mit Platz 25 in der Mitte gesehen. Anders als es natürlich der Anhang wertete. Der sah Denise weiter vorn, was für die Elfjährige ein kleiner Trost gewesen sein mag. Ein Jahr älter und gleich mit noch mehr Konkurrenz nahm es die Solo-Tänzerin Anna-Lena Nanninga auf. Insgesamt 79 Solisten standen auf dem Plan - die zierliche Anna-Lena, diebereits über zehn Jahre Tanzerfahrung verfügt, überzeugte die Jury für Platz 15. „Sie ist nur knapp am Finale vorbeigeschrammt”,sagte Astrid Löschen. „Von ihr wird aber nochwas Großes kommen.” Mit der Europameisterschaft ist die Dance4Fans-Saison 2011weitestgehend beendet. Eine echte Pause gibt es bei den Videoclip-Tänzern aber nicht. Ende Januar steht schon der nächste Contest für die nächsten Meisterschaften an. Ohne Löschen kaum denkbar...